Gegrilltes Welsfilet mit Gemüse, Folienkartoffeln und Salat aus Paradeisraritäten

gegrillter Wels

gegrillter Wels

Zutaten:

600 g Welsfilet (2 Filets)
1 gelbe Zucchini
1 Melanzani
16 kleine speckige Kartoffel
500 g Tasse Paradeisraritäten
2 frische Thymianzweige
2 frische Zweige Rosmarin
1 Bund gemischte frische Kräuter
1 Bio-Zitrone, in Scheiben geschnitten
1 Frühlingszwiebel
Butter
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Tomatenessig
1 Bund frisches Basilikum
5 EL Mayonnaise
5 EL Joghurt
abgeriebene Schale einer Bio-Zitronen
Saft einer halben Zitrone
10 große Blätter Basilikum
1/2 TL Honig
Salz, Pfeffer

Menge für 4 Personen
* das perfekte Gericht für heiße Sommertage

Zubereitung:

Für die Zitronen-Basilikum-Mayonnaise das Basilikum in sehr feine Streifen schneiden und mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mayonnaise kühl stellen.

Die Zucchini und Melanzani waschen und in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden (etwa 1 cm dick). Die Scheiben nebeneinander auf ein Brett legen und kräftig einsalzen – das entzieht dem Gemüse das Wasser und es wird beim Grillen nicht so matschig.

Während das Salz zieht, die Kartoffeln (je nach Größe 2 bis 4 Stück pro Person) waschen und trocknen. Aus Aluminiumfolie 4 gleich große Quadrate reissen, die groß genug sind, um die Kartoffeln darin einzupacken. Je vier Stück Kartoffeln auf jedes Stück Alufolie legen. Den Bund gemischter frischer Kräuter grob hacken und auf den Kartoffeln verteilen, alles salzen und pfeffern und mit je einem kleinen Stück Butter belegen. Die Alufolie so schließen, dass vier Päckchen entstehen und auf den heißen Grill legen.

Nun die Paradeiser waschen, in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und zu den Paradeisern mischen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und mit Tomatenessig und Olivenöl abschmecken. Zuletzt das Basilikum in feine Streifen schneiden und untermischen. Den Salat beiseite stellen.

Zwischendurch die gesalzenen Gemüsescheiben mit einem Küchenpapier trockentupfen, nochmals leicht salzen und pfeffern und ganz dünn mit Olivenöl bestreichen. Nun können die Zucchini- und Melanzanischeiben zu den Kartoffeln auf den Grill. Nach einigen Minuten die Scheiben wenden.

Zuletzt das Welsfilet etwas trockentupfen und kräftig salzen und pfeffern und mit etwas Olivenöl einreiben. Die Filets auf den heißen Grill legen und solange auf einer Seite grillen, bis sie sich vom Rost leicht lösen. Dies sollte – je nach Dicke der Filets – nicht länger als fünf bis sieben Minuten dauern. Dann den Fisch vorsichtig wenden und auf die schon gegrillte die Kräuterzweige legen und mitgrillen. Das gibt dem Fisch ein mediterranes Aroma.

Sobald der Fisch und die Gemüsescheiben gar sind (der Fisch sollte innen noch ganz leicht glasig sein) alles gemeinsam mit den Kartoffeln und dem Paradeissalat anrichten. Den Fisch mit den Zitronenscheiben belegen. Dazu die Zitronen-Basilikum-Mayonnaise reichen.

Dieses gesunde Grillrezept ist schnell und einfach zubereitet und eignet sich perfekt für heiße Sommertage, da es ein sehr leichtes Gericht ist.

Guten Appetit!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s